Linuxspicker

Admins kleiner Zettelkasten für die Lösung von Linuxproblemen

Upgrade von Mariadb 10.5 auf 10.6 verursacht Nextcloud-Fehler - SQLSTATE[HY000]: General error: 1036 Table 'oc_jobs' is read only

In einer schwachen Sekunde zog ich ein Upgrade von Mariadb 10.5.11 auf 10.6.3 durch. Die Knowledge-Base machte Hoffnung mit der Aussage

On most servers upgrading from 10.5 should be painless.

Das erwies sich jedoch als Trugschluss. Weiterlesen hätte geholfen. Formal ist das Upgrade wie immer sehr einfach. Die Probleme fangen dann jedoch mit den einzelnen Serveranwendungen an. Die laufenden Instanzen von Textpattern und phpBB scheinen bisher keine Probleme zu machen. Komplett ausgeklinkt hat sich aber Nextcloud 21.0.3. Ein klassischer White Screen of Death mit (null) war das einzige, was sich nach der Eingabe der Zugangsdaten bot.
Im Debugfile fanden sich dann diverse Fehlermeldungen a lá An exception occurred while executing a query: SQLSTATE[HY000]: General error: 1036 Table 'oc_jobs' is read only oder An exception occurred while executing a query: SQLSTATE[HY000]: General error: 1036 Table 'oc_preferences' is read only

Die Lösung dafür verbarg sich in den Upgrade-Hinweisen von Mariadb etwas weiter unten.

From MariaDB 10.6.0, tables that are of the COMPRESSED row format are read-only by default. This is the first step towards removing write support and deprecating the feature.
Set the innodb_read_only_compressed variable to OFF to make the tables writable.

Weiterlesen hätte eine Menge Zeit eingespart, aber über den Umweg der Nextcloud-Foren fand sich dann derselbe Ausweg.

innodb_read_only_compressed=0 in eine der eigenen Konfigurationsdateien beispielsweise my.cnf eingefügt und Nextcloud ist zurück. Den Ärger hätte man sich aber ersparen können, indem man einfach Mariadb 10.5.x noch eine Weile weiterlaufen lässt. Der Support endet wohl erst im Juni 2025.


Stichworte: ,
Kategorien: ,


Kommentare

Keine Kommentare

Kommentare

Geben Sie Ihren Kommentar hier ein. * Eingabe erforderlich. Sie müssen die Vorschau vor dem Absenden ansehen.